Aktuelles

WHU-Antrag zur Sitzung Ihres Ausschusses am 26.03.2019; Schaffung von Ausstellungsmöglichkeiten in Henstedt-Ulzburg

Sehr geehrter Herr Schäfer,
zur kommenden Sitzung des Bildungs-, Jugend-, Kultur- und Sportausschusses am 26.03.2019 stellt die WHU-Fraktion den Antrag, die Verwaltung möge prüfen, in wie weit es in bestimmten Zeitabständen, aber mindestens einmal im Quartal, möglich ist, lokalen Künstlern die Möglichkeit einer Ausstellung mit Vernissage z.B. in den Räumlichkeiten der Kulturkate, des Bürgerhauses oder ähnlicher öffentlich zugänglicher Gebäude zu bieten.

Begründung:
In Henstedt-Ulzburg gibt es viele Künstler, die malen oder gestalten. Diese „Hobby“-Künstler haben bisher keinen adäquaten Raum, um eine eigene Ausstellung mit Vernissage durchführen zu können und sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dazu gehört neben den Räumlichkeiten an sich, auch die Möglichkeit Getränke und kleine Snacks darreichen zu können, um dem Publikum eine entsprechende attraktive Ausstellung zu bieten. Leider müssen Ulzburger Künstler bisher auf Nachbargemeinden (z.B. Dörpshus in Nahe) ausweichen, um beispielsweise an Samstagen oder Sonntagen ihre Werke kostenlos ausstellen zu können.
Diese Möglichkeit sollte auch in Henstedt-Ulzburg geschaffen werden, um die kulturelle Vielfalt und die Attraktivität durch dieses Angebot zu erhöhen. Nach einer einjährigen Testphase könnte die Akzeptanz geprüft und das Angebot ggf. ausgeweitet, reduziert oder eingestellt werden.
Des Weiteren bitten wir die Erarbeitung des Kulturkonzeptes wieder aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Wilhelm Dahmen