Aktuelles

WHU-Antrag UNA, Hundeauslauf Mattenborn

Sehr geehrter Herr Rohlfing,
zur Sitzung des Umwelt- und Naturausschusses am 26. August 2019 stellt die WHU-Fraktion folgenden Antrag:
Die Verwaltung möge gemäß dem Verwaltungsvorschlag vom 12.08.2013 (Variante 5) die Fläche Mattenborn als Hundeauslauffläche zeitnah vorbereiten und errichten.
Die Kosten hierfür sind ggf. im Nachtragshaushalt zur Verfügung zu stellen.

 

Begründung:
Bereits am 05.03.2013 wurde aufgrund eines WHU-Antrages der Beschluss gefasst, eine weitere Fläche im Gemeindegebiet als Hundeauslauf einzurichten und die Kosten hierfür zu ermitteln.
Es wurden damals fünf Varianten vorgestellt, die aber allesamt verworfen wurden, da eine weitere Möglichkeit in der Nähe des Bürgerparks zeitnah in Aussicht gestellt wurde. Diese Möglichkeit hat sich bis heute nicht umsetzen lassen. Stattdessen wurde nun in der Presse ein Auslauf in der Nähe der Abschiedskoppel thematisiert, der Anwohnerproteste zur Folge hatte.
Die im Jahr 2013 vorgeschlagene Variante 5 – ein Auslauf auf der gemeindeeigenen Fläche „Mattenborn“ – erscheint uns aus heutiger Sicht als bester Standort für einen gut erreichbaren Auslauf ohne benachbarte Wohnbebauung und daraus resultierende Konflikte.
Die Fläche ist aus den Ortsteilen Henstedt, Ulzburg, und Ulzburg-Süd gleichermaßen zu Fuß, mit dem Rad und sogar mit dem Auto gut zu erreichen, Parkplätze sind vorhanden.
Sie ist weit genug von der Straße entfernt und ausreichend groß. Durch eine geeignete Bepflanzung kann diese bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche sogar ökologisch aufgewertet werden.
Weitere Begründungen können mündlich gegeben werden.

Anlage: VO/2013/0079-1

Verena Grützbach
Gemeindevertreterin und
Mitglied im Umwelt- und Naturausschuss