Ortsentwicklung

Henstedt-Ulzburg soll mit „Haus des Sports“ einen neuen Treffpunkt für alle Sportvereine der Gemeinde erhalten

Am 7. September 2021 beschloss der Ausschuss für Bildung, Jugend, Kultur und Sport einen fraktionsübergreifenden Antrag zur Planung eines „Haus des Sports“ in Henstedt-Ulzburg.
Das „Haus des Sports“ soll bis Ende 2024 fertiggestellt sein, allen Sportvereinen und den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde offenstehen.
In der Übergangszeit soll der Betrieb des Sportlandes mit den notwendigen Sanierungsmaßnahmen sichergestellt werden.

Henstedt-Ulzburg, 14. September 2021 - Im Henstedt-Ulzburger Ausschuss für Bildung, Jugend, Kultur und Sport wurde am 7. September 2021 beschlossen, dass die Gemeinde bis Ende 2024 mit dem „Haus des Sports“ eine offene Begegnungsstätte des Sports für alle Sportvereine und sämtliche Altersgruppen bekommen soll. Dieser Entscheidung vorausgegangen war die Mitteilung des SV Henstedt-Ulzburg, das vereinseigene Sportland aus finanziellen Gründen nicht weiter betreiben zu können. Daraufhin setzten sich alle 6 Fraktionen der örtlichen Politik mit dem SV Henstedt-Ulzburg, dem Kreissportverband und der Gemeindeverwaltung zusammen, um dauerhafte Lösungsvorschläge zu beraten. Ziel der Gespräche musste es sein, dem Sport in Henstedt-Ulzburg eine neue Heimat zu geben, wenn das Sportland abgängig ist.
Allen Fraktionen ist es wichtig zu betonen, dass das Haus des Sports allen Sportvereinen und den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde offenstehen soll. Nach erfolgreicher Abstimmung im Ausschuss betonen daher auch alle Fraktionen ihre gute Zusammenarbeit, vor allem aber die weitreichende Bedeutung dieses Beschlusses für die Zukunft des Sports in Henstedt-Ulzburg.

Von der Verwaltung wird nun geprüft, wie eine Eigentumsübertragung des Sportlands vom SV Henstedt-Ulzburg an die Gemeinde erfolgen kann, welcher vorübergehende Sanierungsbedarf besteht, um für die Übergangszeit das Sportland weiter nutzen zu können, und welche Anforderungen die Sportvereine Henstedt-Ulzburgs an das zukünftige „Haus des Sports“ stellen. Anschließend soll geprüft werden, in welcher Höhe Fördermittel eingeworben werden können, um ein solches Projekt zu einem echten Leuchtturm des Sports zu machen.

Alle Fraktionen im Ausschuss betonten, dass sie sich freuen, in so kurzer Zeit eine Übereinkunft erreicht zu haben, mit dem Haus des Sports einen Ort zu schaffen, der dem Sport in unserer Gemeinde eine neue Heimat gibt und die Sportvereine und alle Sporttreibenden zusammenführt. Ein besonderes Projekt für Henstedt-Ulzburg, auf das alle stolz sein können.

Pressekontakte:

Claudia Meyer
Pressesprecherin
CDU Henstedt-Ulzburg
Telefon: 0172 6020079
E-Mail: cme["at"]cdu-hu["."]de
www.cdu-hu.de

Christian Schäfer
Ausschussvorsitzender des Ausschusses für Bildung, Jugend Kultur und Sport
SPD Henstedt-Ulzburg
Telefon: 0151/17347877
E-Mail: c.schaefer["at"]wtnet["."]de
www.spd-hu.de

Karin Honerlah
Fraktionsvorsitzende
WHU
Telefon: 04193-5862
E-Mail: k.honerlah["at"]w-h-u["."]de
www.w-h-u.de

Bernd Packulat
Bürgerliches Mitglied im Ausschuss für Bildung, Jugend Kultur und Sport
BfB Bürger für Bürger Henstedt-Ulzburg
Telefon: 04193/993232
E-Mail: Bernd.Packulat["at"]alice-dsl["."]de
www.bfb-hu.de

Hauke Welp
Ortsverbandssprecher
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ortsverband Henstedt-Ulzburg
Telefon: (+49) 178 29 11 088
E-Mail: Hauke.Welp["at"]gruene-hu["."]de
www.gruene-hu.de

Klaus-Peter Eberhard
Fraktionsvorsitzender
FDP Henstedt-Ulzburg
Telefon: 04193/891015
E-Mail: eberhard["at"]fdp-hu["."]de
www.fdp-hu.de